25.06.2013 | Kreditgeschäft

Versicherer bauen Immobilienfinanzierung deutlich aus

Der überwiegende Teil der Kredite steckt bereits in Wohnimmobilien.
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Versicherer Allianz will das Kreditgeschäft deutlich ausbauen. Die Münchner planen, das Volumen mit der Finanzierung von Immobilien, Unternehmen und Infrastrukturprojekten auf 25 Milliarden Euro zu erhöhen. Auch Konkurrent Axa hat den Ausbau des Kreditgeschäfts angekündigt.

Das geht aus einer am Dienstag im Internet veröffentlichten Analystenpräsentation für das deutsche Versicherungsgeschäft hervor. Ende 2012 hatte die Allianz Kredite in Höhe von 16,3 Milliarden Euro vergeben. Der überwiegende Teil davon steckt in Wohnimmobilien.

Kaum ausgeprägt ist derzeit dagegen das Geschäft mit der Finanzierung von Infrastrukturprojekten. Dieses soll jetzt ebenso ausgebaut werden wie die Kreditvergabe an Unternehmen. Wegen der anhaltend niedrigen Zinsen sind die Versicherer weltweit auf der Suche nach lukrativen Anlagen, um für ihre Produkte wie Lebensversicherungen eine hohe Rendite zu erzielen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfinanzierung

Aktuell

Meistgelesen