| Transaktion

aik kauft Luxemburger Bürohaus in der Avenue Pasteur

Bürohaus Avenue Pasteur
Bild: aik

Die aik Immobilien-KAG erweitert ihr Portfolio in der Stadt Luxemburg um eine Objekt im Central Business District: Das von der Leasinvest Immolux SA erworbene Bürogebäude in der Avenue Pasteur mit rund 5.000 Quadratmetern vermietbarer Fläche fließt in den aik-Spezialfonds GVW.

Als Berater war CBRE für die aik tätig. Das modern ausgestattete Gebäude am Rande des Stadtzentrums ist an sechs überwiegend im Finanzsektor tätige Unternehmen vermietet. Das Ende der 1980er Jahren erbaute und in 2008 teilsanierte Objekt verfügt über 50 Stellplätze und bietet sehr gute Anbindungen zur südlich gelegenen Altstadt, die fußläufig über die Avenue de la Porte-Neuve erreichbar ist.

Der Luxemburger Markt für Büroimmobilien beschränkt sich im Wesentlichen auf die Bereiche CBD, Kirchberg, das Gebiet um den Hauptbahnhof (Station) und das dezentral gelegene Cloche d’Or. Objekte im CBD bieten vielversprechende Aussichten für Kapitalanleger. Die niedrige Leerstandsrate von aktuell 1,45 Prozent verspricht eine nachhaltige Ertragskraft. Der Finanzsektor Luxemburgs liefert mit rund 70.000 Beschäftigten beständiges Mietpotenzial.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen