13.11.2012 | Transaktion

aik investiert in Büroobjekt in Top-Lage von Brüssel

Gebäude am Boulevard de l'Empereur
Bild: aik

Ein knapp 9.000 Quadratmeter Nutzfläche umfassendes Bürogebäude im Zentrum von Brüssel ist in den Bestand des Immobilien-Investmenthauses aik übergegangen. Die Gesamtinvestitionskosten beliefen sich auf insgesamt rund 22 Millionen Euro. Verkäufer ist Aberdeen.

Das Objekt, das für eine Immobilien-Spezialfonds der aik erworben wurde, befindet sich am Boulevard de l'Empereur, direkt im Zentrum des Brüsseler Geschäftsviertels und erstreckt sich vom Place de la Justice bis hin zum Place de l'Albertine. Der Zentralbahnhof von Brüssel ist 200 Meter entfernt, der Grand Place sowie der Königliche Palast befinden sich ebenfalls in fußläufiger Nähe.

Das Gebäude aus den 50er Jahren wurde im Jahr 1996 umfangreich saniert. Aktuell wird die Büromietfläche weiteren Erneuerungsmaßnahmen unterzogen, um unter anderem die Umwelteffizienz des Gebäudes zu erhöhen. Die belgische Rechtsanwaltskanzlei Liedekerke ist seit 1996 im Objekt ansässig und mietet im Gebäude langfristig sämtliche Büro- und Lagerflächen an. Sieben der insgesamt acht Einzelhandelseinheiten sind über mehrere Jahre an diverse Unternehmen vermietet.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen