18.09.2013 | Transaktion

aik erwirbt Geschäftshaus in Braunschweiger Innenstadt

Blick von der Einkaufsstraße Hutfiltern aus
Bild: aik

Der Düsseldorfer Immobilieninvestor aik hat ein rund 7.800 Quadratmeter großes Einzelhandelsobjekt in der Innenstadt von Braunschweig gekauft. Der Kaufpreis liegt bei 35,6 Millionen Euro. Verkäufer ist die Deka Immobilien Investment GmbH.

Das Objekt wurde für einen von der aik für sechs Versorgungswerke aufgelegten Gemeinschaftsfonds erworben. Als Vermittler war das Immobilienunternehmen Jones Lang LaSalle tätig.

Ursprünglich aus fünf Geschäftshäusern bestehend wurde das teilweise bereits im Jahr 1725 errichtete Gebäudeensemble im Jahr 2002 komplett saniert. Es sind noch Teile der Ursprungsbauten vorhanden, sodass historische Fassaden im Fachwerkstil auf Glasfassaden treffen.

Das Geschäftshaus befindet sich in der historischen Altstadt auf der Südostseite des Kohlmarkts in Angrenzung an die Einkaufsstraße Hutfiltern. Die Lage zeichnet sich durch eine hohe Passantenfrequenz aus.

Im neuen aik-Gebäude führen unter anderem die Modehäuser TK Maxx, WE Fashion und 1982 ihre Filialen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen