22.12.2011 | Investoren

AHS schliesst achten Immobilienfonds

Das Hamburger Emissionshaus für Geschlossene Fonds AHS hat seinen insgesamt achten Immobilienfonds geschlossen. Es war der vierte Fonds in 2011. Das Platzierungsvolumen beträgt 1,4 Millionen Euro.

Damit hat das Unternehmen im Jahr 2011 Immobilienfonds mit einem Eigenkapitalvolumen von insgesamt 5,2 Millionen Euro initiiert. Das Eigenkapitalvolumen aller bislang unter dem Label ZOS aufgelegten Immobilienfonds beträgt nunmehr 8,6 Millionen Euro.

Das Investitionskonzept der ZOS Immobilienfonds sieht eine Beteiligung an einer Objektgesellschaft vor, unter deren Dach verschiedene Objekte in einem Portfolio zusammengefasst sind. Alle acht Fonds der ZOS Immobilienstrategie sind am ersten Portfolio beteiligt. Das aktuell übernommene Objekt ist ein Wohngebäude mit 1.200 Quadratmetern Gesamtfläche im Berliner Stadtteil Friedrichshain. Die übrigen vier Objekte des Portfolios befinden sich in den Hamburger Stadtlagen St. Georg, Rotherbaum und St. Pauli.

Insgesamt ist dieses Portfolio soweit entwickelt und diversifiziert, dass voraussichtlich keine weiteren Projekte hinzukommen werden. Aktuell plant die AHS ein zweites Portfolio für die ZOS Immobilienstrategie 2012/2013 aufzubauen. Erste Objekte werden derzeit geprüft.

Aktuell

Meistgelesen