19.10.2015 | Unternehmen

Adler beschließt Kapitalerhöhung für die Beteiligung an Conwert

Die Pflichtwandelanleihe hat ein Volumen von 175 Millionen Euro
Bild: MEV Verlag Germany

Die Hauptversammlung der Immobiliengesellschaft Adler Real Estate hat die Erhöhung des bedingten Kapitals der Gesellschaft beschlossen. Die Mehrheit der Aktionäre hat für die Ausgabe einer Pflichtwandelanleihe im Volumen von 175 Millionen Euro an den Verkäufer der MountainPeak Trading Ltd. gestimmt, die Adler im August für eine Gesamtgegenleistung von rund 285 Millionen Euro erworben hat.

Die MountainPeak Trading Ltd hält einen Anteil in Höhe von 24,79 Prozent am Immobilienunternehmen Conwert.

Die Pflichtwandelanleihe läuft über drei Jahre und hat einen Wandlungspreis von 16,50 Euro. Die Ausgabe der Pflichtwandelanleihe dient der Finanzierung eines wesentlichen Teils des Kaufpreises. Die Anleihe wird dem Eigenkapital zugeschrieben.

Die Hauptversammlung hat den Vorstand ferner zu einem Aktienrückkaufprogramm ermächtigt. Danach kann Adler eigene Aktien bis zu insgesamt zehn Prozent des jeweiligen Grundkapitals zurückkaufen.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Wohnungsunternehmen, Kapitalerhöhung

Aktuell

Meistgelesen