| Transaktion

Aberdeen verkauft Warschauer Bürocenter an US-Investor

Die Immobilie liegt verkehrsgünstig auf dem Weg zum Warschauer Flughafen
Bild: Hochtief

Die Aberdeen Immobilien KAG hat das Bürogebäude "Marynarska Business Center" in zentraler Lage von Warschau an den internationalen Investor Heitman mit Sitz in Chicago, USA, verkauft. Das Objekt stammt aus dem Besitz des Offenen Immobilienfonds Degi International.

Die rund 46.000 Quadratmeter umfassende Immobilie war im Jahr 2008 direkt nach der Fertigstellung für das Portfolio des Degi International erworben worden. Das Marynarska Business Center befindet sich in Warschaus größtem Geschäftsviertel Mokotów, in zentraler Lage zwischen dem Flughafen und der Innenstadt. Der Bürokomplex besteht aus vier Gebäuden und ist voll vermietet. Zu den Mietern gehören namhafte polnische und internationale Unternehmen insbesondere aus der Dienstleistungsbranche. Hauptmieter ist Netia S.A., eines der führenden polnischen Telekommunikationsunternehmen.

Die Liquidität des Degi International stieg durch den Verkauf um rund vier Prozent. Der Degi International befindet sich in der geordneten Auflösung.

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen