22.05.2014 | Transaktion

Aberdeen verkauft Bürogebäude "Futura III" bei Paris für 32 Millionen Euro

Paris liegt nur 30 Kilometer von Montigny-le Bretonneux entfernt
Bild: MonaLisa007 ⁄

Der Fondsmanager Aberdeen hat für den deutschen Fonds "Degi International" das Büroobjekt "Futura III" in Montigny-le Bretonneux bei Paris verkauft. Käufer ist der französische Vermögensmanager Sofidy für den Fonds "SCPI Efimmo 1". Der Verkaufspreis beträgt rund 32 Millionen Euro.

Die Transaktion wurde von den Investment-Beratern von BNPPRE (BNP Paribas Real Estate) im Co-Mandat mit CBRE begleitet. Auf Verkäuferseite waren darüber hinaus L’Etoile Properties und das Notariat Wargny Katz beratend tätig; auf Käuferseite das Notariat Dixsept68.

Das "Futura III" in der Avenue de Westphalie 1-3 in Montigny-les-Bretonneux verfügt über rund 9.970 Quadratmeter Bürofläche, ein Betriebsrestaurant rund 170 Tiefgaragen-Parkplätze.

Mieter sind die Autovermietung Hertz und der Engineering-Dienstleister Assystem, die beide jüngst langfristige Mietverträge unterzeichnet haben. Das Gebäude wurde vom französischen Entwickler GA Promotion errichtet und 2008 fertiggestellt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Immobilienfonds, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen