| Unternehmen

Aareal Bank steigert Konzernbetriebsergebnis im zweiten Quartal auf 120 Millionen Euro

Die Aareal Bank ist weiter auf Wachstumskurs
Bild: Aareal Bank

Die Aareal Bank Gruppe vermeldet für das zweite Quartal 2016 ein Konzernbetriebsergebnis von 120 Millionen Euro, ein Plus von 52 Prozent gegenüber dem um den Zugangsgewinn aus dem WestImmo-Erwerb bereinigten Vorjahreswert (zweites Quartal 2015: 229 Millionen Euro, bereinigt 79 Millionen Euro).

Das Quartalsergebnis wurde nach Angaben der Aareal Bank von zwei Sondereffekten beeinflusst: Aus dem Anfang April abgeschlossenen Verkauf einer Gewerbeimmobilie in Schweden fiel ein Einmalertrag in Höhe von 61 Millionen Euro, vorbehaltlich möglicher finaler Kaufpreisanpassungen im dritten Quartal. Dem standen Sondereffekte im Verwaltungsaufwand in Höhe von 30 Millionen Euro gegenüber, vor allem aus der Integration der WestImmo, die die Aareal Bank im vergangenen Jahr übernommen hatte.

Der Zinsüberschuss als maßgebliche Ertragsgröße der Aareal Bank Gruppe blieb mit 177 Millionen Euro unter dem Vorjahr (zweites Quartal 2015: 191 Millionen Euro). Gründe dafür sind laut Aareal Bank der zwischenzeitliche Abbau nicht-strategischer Portfolien und die im Vorjahresvergleich gesunkenen Effekte aus vorzeitigen Kreditrückzahlungen.

Ausblick: Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt

Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres 2016 bestätigt die Aareal Bank ihren Ausblick für das Gesamtjahr. Demnach soll der Zinsüberschuss in einer Bandbreite zwischen 700 bis 740 Millionen Euro auslaufen. Als Konzernbetriebsergebnis werden  300 bis 330 Millionen Euro angestrebt.

Rückblick: So liefen das erste Quartal 2016 und das Jahr 2015

Im ersten Quartal 2016 hatte der Immobilienfinanzierer den operativen Gewinn um 30 Prozent auf 87 Millionen Euro gesteigert. Das Institut profitierte nach eigenen Angaben vor allem von einem stabilen Kreditportfolio: Nur zwei Millionen Euro mussten demnach in die Risikovorsorge gesteckt werden, vor einem Jahr waren es 18 Millionen Euro. Der Überschuss wuchs um rund 40 Prozent auf 51 Millionen Euro.

Im Geschäftsjahr 2015 konnte die Aareal Bank Gruppe ein Konzernbetriebsergebnis von 470 Millionen Euro verbuchen, nach 436 Millionen Euro im Jahr zuvor. Das Konzernergebnis legte um rund zwölf Prozent auf 374 Millionen Euro zu. Das Neugeschäftsvolumen bei Immobilienfinanzierungen war jedoch leicht rückläufig.

Lesen Sie auch:

Allianz Real Estate kauft 50 Prozent am "Dundrum Town Centre"

Personalie: Aareal Bank: Christof Winkelmann zum Vorstand ernannt

Unternehmen: Aareal Bank verkauft Immobiliengesellschaft in Schweden

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfinanzierer, Immobilienbank, Ergebnis

Aktuell

Meistgelesen