12.08.2014 | Unternehmen

Aareal Bank erhöht Prognose 2014 auf 400 Millionen Euro

Aareal Bank erhöht Prognose
Bild: Aareal Bank

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank hat vor allem von der Übernahme der Corealcredit profitiert und deutlich mehr verdient: Das Betriebsergebnis legte im zweiten Quartal um rund 44 Prozent auf 65 Millionen Euro zu. Damit lag es deutlich über dem Wert des Vorjahresquartals mit 45 Millionen Euro.

Das Ergebnis des ersten Quartals 2014 in Höhe von insgesamt 217 Millionen Euro ist unter anderem wegen des Einmaleffekts aus dem Erwerb der Corealcredit Bank AG, der sich nach Bewertungsanpassungen auf 152 Millionen Euro beläuft, nur bedingt vergleichbar.

Das Neugeschäft im Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen belief sich auf 2,6 Milliarden Euro und lag damit deutlich über dem Neugeschäftsvolumen des ersten Quartals (1,6 Milliarden Euro). Wie bereits zum Jahresbeginn standen auch im zweiten Quartal weniger Darlehen zur Prolongation an. Der Anteil der Erstkreditvergabe blieb deshalb mit 63,6 Prozent auf einem hohen Niveau. Das Betriebsergebnis lag hier bei 71 Millionen Euro und übertraf damit den Vorjahreswert von 50 Millionen Euro deutlich.

Das Neugeschäft belief sich im zweiten Quartal 2014 auf 2,6 Milliarden Euro, nach 2,4 Milliarden Euro im zweiten Quartal 2013 und stieg damit auf 4,2 Milliarden Euro im gesamten ersten Halbjahr. Das Volumen der Erstkreditvergabe übertraf in der Summe des ersten Halbjahres 2014 mit 2,7 Milliarden Euro leicht das Niveau des Vorjahres (2,5 Milliarden Euro), ähnliches galt auch für das zweite Quartal mit einer Erstkreditvergabe in Höhe von 1,6 Milliarden Euro (Vorjahr: 1,4 Milliarden Euro).

Insgesamt erzielte die Aareal Bank Gruppe in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres ein Konzernbetriebsergebnis von 282 Millionen Euro. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung in den ersten beiden Quartalen sieht das Institut nun gute Chancen, inklusive des negativen Goodwills aus dem Erwerb der Corealcredit ein Konzernbetriebsergebnis am oberen Ende der Bandbreite von 380 bis 400 Millionen Euro zu erzielen. Bereinigt um den Einmaleffekt aus der Corealcredit-Transaktion erwartet die Aareal Bank entsprechend ein Konzernbetriebsergebnis in Höhe von 230 bis 250 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienbank

Aktuell

Meistgelesen