02.08.2012 | Top-Thema Immobilien-Apps im Überblick

Die wichtigsten Immobilien-Apps

Kapitel
Bild: Haufe Online Redaktion

Welchen Nutzwert bieten die Immobilien-Apps? Wir stellen Ihnen sechs mobile Applikationen vor.

Eine umfangreiche Vorstellung weiterer Immobilien-Apps erhalten Sie in der Serie Immobilien-Apps.

BEOSinvest APP: Mobile Objektprüfung

Das Akquisitionsteam der BEOS AG prüft jedes Jahr einige Tausend Immobilienangebote im Wert von etlichen Milliarden Euro. „Für die erste Grobprüfung der Objekte haben wir die App BEOSinvest entwickelt, um festzustellen, ob sich ein Objekt grundsätzlich rechnet, um die wichtigsten Kennzahlen zu prüfen“, erklärt Vorstand Dr. Stefan Bone-Winkel. Damit wolle man sich international an die Spitze der App-Anbieter der ersten Stunde setzen, die ein derartiges Tool zur schnellen, wertbasierten Analyse überhaupt zur Verfügung stellen. Die App solle zudem die Branche anregen, insgesamt genauer zu rechnen und beispielsweise neben der Miete auch Instandhaltungskosten, Wohngeld et cetera mit berücksichtigen. Bone-Winkel ergänzt: „Die App kann und soll die vertiefte Analyse durch Nutzung von Argus™, Excel™ oder anderen professionellen Kalkulationsprogrammen nicht ersetzen, sondern einen QuickCheck ermöglichen. Vielmehr soll zunächst von unserem eigenen Akquiseteam schnell festgestellt werden, ob sich ein Objekt rechnet oder wie ein Objekt hinsichtlich Kaufpreis, Flächen, Mieten, Investitionen und Kosten so optimiert werden kann, dass es sich rechnet.“

Die App-Basisversion für das iPhone ist kostenlos. Eine erweiterte Lösung mit Tools zur Objektoptimierung et cetera kostet 4,99 Euro. Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.1 oder neuer. Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/de/app/beosinvest

ECE Projektmanagement: Shopping-Center

Die ECE Shopping-Center-App beinhaltet das komplette nationale wie internationale Shopping-Center-Portfolio der ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG. Kontaktdaten der Ansprechpartner, Branchenmix des Centers, Pläne oder Kaufkraftkennziffer des Standorts sind aufrufbar. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, alle Daten und Fakten des Centers per Mail weiterzuleiten. Außerdem kann mit „Retailer Search“ angezeigt werden, in welchen ECE-Centern welche großen Filialistenkonzepte angesiedelt sind.

Kostenlos. Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad.Erfordert iOS 3.2 oder neuer. Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/de/app/ece-shopping-center

FlowFact App: Mobiles Maklerbüro

Der Einsatz von Apps macht für Vertriebsmitarbeiter die zumeist mobil unterwegs sind Sinn. Für diese Klientel, die nach Meinung Lars Grosenicks, Vorstand FlowFact AG, schon bald gar keinen Schreibtisch-PC mehr benötigen werden, ist der günstigste Einstieg die hAPPy App für das iPhone oder Ipad. Sie ist automatisch für zwei Arbeitsplätze im Gesamtpaket enthalten (inkl. Website et cetera) und kostet 79 Euro monatlich, vorausgesetzt, man ist Flowfact-Kunde. Makler haben von unterwegs direkten Zugriff auf ihre Adressen, Immobilienobjekte und die Wiedervorlage aus ihrem CRM-System. Entwickler FlowFact spricht vom Maklerbüro in der Hosentasche inklusive Kontakthistorie der Kunden, um Warte- und Reisezeiten effizient zu nutzen. Alle relevanten Objektdaten, wie z.B. Preise, Flächen, Ausstattungsmerkmale und Bildmaterial, sind dabei. Die Objektadresse wird auf einer Karte angezeigt. Etwa 1.300 Makler nutzen nach Aussage Grosenicks dieses mobile Tool zur Exposéerstellung und den genannten Zusatzfunktionen.
Bewertungen im iTunes-Portal könnten manchmal nicht unterschiedlicher sein, dasselbe Produkt wird mit fünf Sternen und auch mal mit nur einem Stern bewertet. Die Aussage des Nutzers Martin Bautzen ist am umfassendsten: „Sollte längst jeder Immobilien-Gewerbetreibende haben. Arbeiten geht vom Berghaus in 2.100 m Höhe mit Zugang zu meinen Daten daheim. Klasse.“

FlowFact for iPhone ist für FlowFact-Kunden mit Mobile-Sync-Vertrag und aktuellem E-CRM Server kostenlos einsetzbar. Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.0 oder neuer. Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/de/app/flowfact

Haufe: Wohnungsübergabe

Bei einer Wohnungsübergabe kommt es leicht zu Missverständnissen zwischen dem Vermieter und dem Mieter. Die Universal-App „Wohnungsübergabe-Protokoll“ nimmt deswegen beim Gang durch eine Wohnung Fotos, Fakten und Absprachen entgegen, um sie gleich in einem Protokoll festzuhalten. Sind alle Einträge gemacht, können die Parteien vor Ort ihre Unterschrift direkt auf dem Bildschirm des iPhone oder iPads abgeben und das Protokoll somit unterzeichnen. Das geht am Ende allen Beteiligten per E-Mail zu. Die neue Version 2.0 erweitert die App noch einmal deutlich. Sie erfasst nun auch größere Fotos, merkt sich Zählerstände und notiert Sondervereinbarungen. Außerdem kann die App nun auch für Immobilienverkäufe genutzt werden. Mieter, Vermieter und Immobilienkäufer können mittels der angebotenen Features ihre Wohnungsübergaben archivieren.
Die App Wohnungsübergabe-Protokoll 2.0 kostet 0,79 Euro; die Pro-Version 5,99 Euro. Sie bietet erweiterte Funktionalitäten für Immobilien-Profis. Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 4.2 oder neuer. Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/de/app/wohnungs-bergabe-protokoll

ImmobilienScout24: Gewerbe

Mit der iPhone-App „Gewerbe“ von Immobilien-Scout sind alle verfügbaren Gewerbeimmobilien gelistet, sortiert nach einzelnen Immobilientypen und durchschnittlichen Quadratmeter-
Preisen. Die Exposémappe wurde speziell für gewerbliche Anbieter entwickelt, um von unterwegs – auch ohne Internet-Anbindung – Immobilien und zusätzliche Dokumente zu bearbeiten. Die Exposés können nach Immobilientyp, Preis, Fläche oder Zimmeranzahl gefiltert werden.
Innerhalb der Kartenansicht können die User Kriterien wählen, die anschließend die verfügbaren Gewerbeobjekte in einer Trefferliste anzeigen. Alternativobjekte ähnlich zu Ihren Suchkriterien werden ebenfalls angezeigt. Fotos können individuell zu den einzelnen Gewerbeobjekten hinzugefügt werden und zeigen die Himmelsrichtung an. Es können über iTunes oder per E-Mail alle vom iPad unterstützten Dokumente in die Applikation geladen werden.

Die App wird kostenlos im iTunes-Store angeboten (aktuelle Version: 1.0.1.). Kompatibel mit iPhone, iPod und iPad. Erfordert iOS 4.0 oder neuer. Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/de/app/exposemappe

Techem Energy Services: Energie-Monitoring

Zielgruppe der App sind Vermieter und Verwalter. Über Smartphone oder Tablet-PC können zum Beispiel Verwalter mit dieser Anwendung auf die Verbrauchswerte ihrer Immobilienobjekte zugreifen und diese auf verschiedene Bezugsgrößen ortsungebunden auswerten. Um eine Analyse zu erstellen, werden die Daten in die App geladen. Danach kann der Nutzer seine Werte jederzeit und überall auch ohne Netzanbindung auswerten. Eine Aktualisierungsfunktion bringt die Daten auf den neuesten Stand. Die Anwendung erlaubt zudem Benchmark-Vergleiche zu ähnlichen Gebäuden im Techem-Bestand und Historienanalysen zu Verbrauchs- und Kostendaten im Sechs-Jahres-Zeitraum. Weiteren Mehrwert erhalten Immobilienverwalter durch die Nutzeneinheitenanalyse. Diese Funktion liefert Analysen rund um die einzelnen Wohnungen: Von Nutzungsdatenvergleichen bis hin zu monatlichen Übersichten von Kosten und Verbrauch.

Die App ist für Kunden von Techem Energie- und Wassermonitoring kostenlos. Kompatibel mit iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4. Generation) und iPad. Erfordert iOS 4.3 oder neuer. Auch für Android (Google Play). Erhältlich im iTunes-Store unter: http://itunes.apple.com/at/app/techem-monitoring

Schlagworte zum Thema:  Immobilien-App, Mobile, Social Media

Aktuell

Meistgelesen