09.10.2012 | Expo Real

Zwei Hochtief-Bürohäuser mit DGNB-Silber ausgezeichnet

Atos-Zentrale in Essen: Gestern auf der Expo Real mit Gold zertifiziert
Bild: Hochtief Projektentwicklung

Hochtief Projektentwicklung erhält heute auf der Expo Real zwei DGNB-Zertifikate in Silber: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen zeichnet zwei Büroimmobilien in Hamburg und Berlin für ihre ökologische, soziokulturelle und wirtschaftliche Qualität aus.

Bewertet wurden zudem die funktionale, die technische und die Prozessqualität. Die zirka 18.400 beziehungsweise 9.750 Quadratmeter Mietfläche umfassenden Häuser in Hamburg und Berlin erreichten den DGNB-Silberstandard durch die Einhaltung verschiedener Nachhaltigkeitskriterien: Grundstücksauswahl, Raumluftqualität und Materialgüte waren neben dem reduzierten Energieverbrauch und den gesenkten Lebenszykluskosten ausschlaggebende Aspekte.

Dafür werden alle Räume über die Betonkernaktivierung, welche das sowohl das Heizen als auch das Kühlen übernimmt, temperiert. Beide Bürohäuser waren bereits mit Vorzertifikaten in Silber ausgezeichnet. Die Hamburger Immobilie ist Eigentum des Immobilienfonds Hesse Newman Real Estate Nr. 7.

Gestern nahm das Unternehmen auf der Münchner Gewerbeimmobilienmesse ein Gold-Zertifikat der DGNB für die Atos-Zentrale in Essen in Empfang. Das Gebäude wird zum Beispiel energiesparend über einen sogenannten Energieboden gekühlt und beheizt. Temperatur und Sonnenschutz werden automatisch gesteuert und lassen sich darüber hinaus webbasiert individuell regeln. Das 7.450 Quadratmeter Mietfläche umfassende Bürohaus ist an die Huk-Coburg verkauft.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Zertifikat, Auszeichnung, Expo Real, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen