01.06.2016 | Panama

Zwei deutsche Projekte erhalten FIABCI World Prix d’Excellence Award

Das Projekt "Bikini Berlin" hatte sich durch den Gold-Gewinn beim FIABCI Prix d´Excellence Germany 2015 qualifiziert
Bild: Press Factory GmbH

Die deutschen Projektentwicklungen "Bikini Berlin" und "Waterfront Osterbek Hamburg" erhalten den internationalen FIABCI World Prix d´Excellence Award in Silber in den Kategorien "Denkmal" und "Residential midrise". Die Preisverleihung fand in Panama statt. Nominiert waren Projektentwickler aus mehr als 50 Ländern.

"Bikini Berlin" hatte sich durch den Gold-Gewinn beim FIABCI Prix d´Excellence Germany 2015 qualifiziert, das Projekt "Waterfront Osterbek Hamburg" durch den Silber-Gewinn im Jahr 2014.

Damit werden die Preisträger des vom BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen und von FIABCI Deutschland ausgelobten Wettbewerbs bereits zum zweiten Mal international gekrönt.

Im vergangenen Jahr hatte der Goldpreisträger des FIABCI Prix d´Excellence Germany 2014 in der Kategorie Gewerbe, die "Tanzenden Türme" Hamburg, den ersten Platz beim FIABCI World Prix belegt.

Auch im diesjährigen Wettbewerb werden sich die Gewinner in den Bereichen Gewerbe und Wohnen als deutsche Beiträge für den internationalen FIABCI World Prix d'Excellence qualifizieren.

Die Bewerber können sich in diesem Jahr zudem erstmals für den „FIABCI/BFW-Sonderpreis für bezahlbares Bauen“ bewerben, der im Rahmen des Wettbewerbs unter der Schirmherrschaft des Staatssekretärs beim Bundesbauministerium Gunther Adler ausgelobt wird.

>> Projekte können hier noch bis zum 1. Juli unter www.fiabciprixgermany.com eingereicht werden

Lesen Sie auch:

FIABCI und ZIA vereinbaren gegenseitige Mitgliedschaft

Schlagworte zum Thema:  Award, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen