19.05.2016 | Unternehmen

Züblin zeigt sich unzufrieden mit Ergebnis 2015

Stuttgart: Züblin sieht für 2016 wieder bessere Perspektiven
Bild: Züblin

Der zur österreichischen Strabag-Gruppe gehörende Baukonzern Züblin hatte für 2015 mit einem höheren Ergebnis gerechnet, muss sich aber mit einem Ergebnis vor Steuern von 50 Millionen Euro zufrieden geben. Das sind neun Millionen Euro weniger als noch 2014. Das Berichtsjahr sei "unbefriedigend" verlaufen, sagte Vorstandsmitglied Alexander Tesche.

Grund seien Verluste bei Projekten im Rhein-Main-Gebiet, ein schwaches Holzbaugeschäft und eine höhere Risikovorsorge in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dies habe auf den Gewinn gedrückt, teilte das Unternehmen mit.

Züblin sei teilweise zu schnell und zu stark gewachsen. Das habe zu Problemen bei einzelnen Projekten geführt. Sorgekind bleibt außerdem das Holzbaugeschäft. "Es fehlt der Markt", so Tesche. 2016 müsse sich zeigen, ob der Bereich Zukunft habe.

Züblin: Ursprünglich mit deutlich besserem Ergebnis gerechnet

Der Konzern zeige sich enttäuscht über das Ergebnis. Dabei nahm der Umsatz um drei Prozent auf 3,4 Milliarden Euro zu, obwohl der Auftragseingang um zehn Prozent zurückgegangen war.

Auch die Zahl der Mitarbeiter sank wegen abgeschlossener Großprojekte und wegen der Insolvenz der portugiesischen Tochter um rund 1.000 auf etwa 14.000 Mitarbeiter.

Prognose: 2016 besser eingeschätzt

Für 2016 rechnet das Unternehmen aufgrund neuer Großprojekte, die vor der Unterzeichnung stehen, und des Wohnungsbaubooms in Berlin mit einer leicht steigenden Leistung und einem deutlich besseren Vorsteuerergebnis.

Die Perspektiven hätten sich etwas verbessert, sagte Tesche. Trotz eines höheren Auftragseingangs sank der Umsatz aber auch bereits im ersten Quartal 2016 um acht Prozent auf 716 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

SRE und RFR starten zeitnah mit Bau des "Flare of Frankfurt"

Züblin erweitert „Riem Arcaden“ in München für Union Investment

Züblin baut 750 Studentenwohnungen in Mainz

Strabag übernimmt Mehrheit an Züblin

Schlagworte zum Thema:  Bauunternehmen, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen