| Unternehmen

Youniq geht in Corestate auf

Youniq-Studentenwohnheim in Berlin
Bild: Youniq

Das Schweizer Immobilienunternehmen Corestate will den Studentenwohnheim-Entwickler in den Konzern eingliedern. Das Tochterunternehmen Corestate Ben BidCo AG mit Sitz in Frankfurt am Main hat dem Vorstand der Youniq AG in einem Schreiben mitgeteilt, dass es eine Verschmelzung anstrebt.

Die Corestate Ben BidCo AG hält nach eigenen Angaben rund 92,2 Prozent des Grundkapitals von Youniq. Mit der Verschmelzung soll ein Ausschluss der Minderheitsaktionäre der Youniq AG gegen Gewährung einer Barabfindung verhandelt werden.

Die Corestate Ben BidCo AG hat außerdem den Vorschlag gemacht, dass die Hauptversammlung der Youniq AG innerhalb von drei Monaten nach Abschluss des Verschmelzungsvertrags den umwandlungsrechtlichen Squeeze-out beschließt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienunternehmen, Studentenwohnheim

Aktuell

Meistgelesen