Die Commerz Real und die österreichische S+B Gruppe haben einen Generalübernehmervertrag für die Projektentwicklung des zweiten "Donau City Towers" (DC Tower 2) in Wien unterzeichnet. S+B übernimmt Bau und Planung sowie die Vermarktung und Vermietung des Gebäudes. Baubeginn soll im zweiten Quartal 2019 sei. Die Fertigstellung ist für 2023 geplant. Commerz Real investiert 170 Millionen Euro in das Gebäude.

Mit 175 Metern soll der DC Tower 2 das dritthöchste Gebäude in Österreich werden, mit 53 Stockwerken und 52.000 Quadratmetern Mietfläche. Einzelhandel und Gastronomie werden etwa 1.500 Quadratmeter belegen, Büros finden Platz auf 26.600 Quadratmetern und 24.000 Quadratmeter sind für etwa 470 Mietwohnungen vorgesehen, die auf einer Höhe ab 100 Metern oberhalb der Einzelhandels- und Büroflächen gebaut werden.

Die Commerz Real hatte das Grundstück in der Wiener Donau City im Jahr 2016 für den offenen Immobilienfonds "hausInvest" erworben. Der DC Tower 2 entsteht in unmittelbarer Nähe des bereits fertiggestellten DC Tower 1, mit 250 Meter das derzeit höchste Gebäude Österreichs. Beide Hochhäuser wurden von dem französischen Architekten Dominique Perrault entworfen.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung