| Projekt

Werkbund Berlin plant neues Stadtquartier in Charlottenburg

Das neue Wohnquartier soll in Charlottenburg gebaut werden
Bild: Kerstin 1970 ⁄

In Berlin-Charlottenburg soll bis 2021 ein neues Wohnquartier mit 1.100 Wohnungen entstehen. Der Werkbund Berlin, ein Zusammenschluss von Künstlern, Architekten und Unternehmern, plant das Projekt. 330 der Wohnungen sollen mietpreisgebunden sein, wie die Initiative mitteilt.

Das künftige Wohnquartier soll autofrei und ungehinderten Zugang zum Spreeufer gewähren, hieß es. Einen Gesamtentwurf wollen die 32 beteiligten Architekten und Planer beim Deutschen Werkbundtag im September in Berlin vorstellen.

Der 1907 in München gegründete Werkbund hat sich wiederholt mit Wohnmodellen auseinandergesetzt. Bekanntestes Beispiel ist die Werkbundsiedlung Stuttgart-Weißenhof.

Schlagworte zum Thema:  Stadtentwicklung, Berlin

Aktuell

Meistgelesen