| Projekt

VGP baut neuen Gewerbepark in Leipzig

Der neue VGP-Gewerbepark in Leipzig wird in unmittelbarer Nähe zur Messe gebaut
Bild: LTM GmbH / Michael Bader

Die Immobiliengruppe VGP entwickelt einen Gewerbepark am Messestandort Leipzig. Die Bauarbeiten für die erste der fünf Hallen mit rund 26.000 Quadratmetern Mietfläche auf dem rund 105.000 Quadratmeter großen Areal haben bereits begonnen. Rund zehn Millionen Euro wird VGP in dieses Projekt investieren. Die Fertigstellung ist für Oktober geplant.

Insgesamt entwickelt und betreibt VGP nach eigenen Angaben inzwischen 13 Parks in Deutschland.

Halle 1 in Leipzig eignet sich für mittelständische Unternehmen mit leichter Produktion. Auch eine Nutzung als Showroom sei denkbar, so VGP. Büro- und Verwaltungsräume können zusätzlich geplant werden. Kleinere und mittelgroße Unternehmen haben die Möglichkeit, kleine Einheiten ab 1.000 Quadratmetern Fläche zu mieten. Aktuell gibt es noch keine Mietvereinbarungen.

VGP Park Berlin wird erweitert

Im VGP Park Berlin mit aktuell einer rund 22.000 Quadratmeter großen ausgelasteten Halle, wird VGP eine zweite Halle spekulativ errichten. Sie soll doppelt so groß werden wie die erste Halle. Der Park soll bei Fertigstellung über vier Hallen mit einer Gesamtmietfläche von 103.300 Quadratmetern verfügen.

Die Flächen sind auf die Nutzung durch Logistikdienstleister und Unternehmen mit leichter industrieller Produktion ausgerichtet und bieten zusätzlich Raum für Büroflächen. Der Park befindet sich rund 36 Kilometer südlich des Berliner Stadtzentrums und 30 Kilometer vom Flughafen Schöneberg entfernt.

Lesen Sie auch:

Allianz Real Estate und VGP gründen Joint Venture

Logistikentwicklungen: 1,3 Millionen Quadratmeter für 2016 angekündigt

Schlagworte zum Thema:  Gewerbepark, Immobilienunternehmen, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen