12.06.2014 | Unternehmen

Interhomes meldet Rekordumsatz und baut 34 neue Häuser in Hemmingen

In Hemmingen entstehen ab 2015 neue Reihenhäuser für Familien
Bild: MEV-Verlag, Germany

Der Bauträger Interhomes hat 2013 einen Umsatz von 112 Millionen Euro gemacht und knackt erstmals in der Geschichte des  Unternehmens die 100-Millionen-Euro-Grenze. Für 2014 sind Investitionen in neue Grundstücke von rund 33 Millionen Euro geplant. Auf einem gerade erworbenen Areal in Hemmingen werden nächstes Jahr 34 Reihenhäuser entstehen.

Aktuell sind weitere Grundstücke in der Entwicklung, die noch in 2014 oder Anfang 2015 starten werden: 185 Häuser und 20 Wohnungen allein in Bremen sowie insgesamt 350 weitere Reihen- und Doppelhäuser und Stadtwohnungen in Hamburg, in der Region Rhein/Ruhr, Rhein-Main, Berlin und Niedersachsen gebaut.

In Hemmingen-Arnum bei Hannover hat das Unternehmen gerade ein Grundstück gekauft und wird dort ab 2015 auf einer Fläche von zirka 7.000 Quadratmetern für Familien bauen. Bereits im April 2014 erfolgte die Beurkundung für das Baugrundstück südlich der Bockstraße an Hannovers Stadtrand. Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund acht Millionen Euro bis 2018 sind hier insgesamt 34 Reihenhäuser geplant.

In Hannover-Wettbergen baut die Interhomes AG aktuell 43 Passivhäuser im Projekt "Ambiente" im "zero:e park".

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen