15.08.2014 | Unternehmen

Goodman steigert Gewinn auf 414 Millionen Euro

Der operative Gewinn wurde um sieben Prozent gesteigert
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Logistikimmobilienentwickler Goodman hat den operativen Gewinn zum 30. Juni gegenüber dem Vorjahr um zehn Prozent auf 601 Millionen australische Dollar gesteigert. Das sind umgerechnet 414 Millionen Euro. Der operative Gewinn pro Aktie wurde gegenüber 2013 um sieben Prozent auf 34,8 Cent gesteigert.

Die Liquidität der Gruppe lag bei umgerechnet 1,03 Milliarden Euro, mit einer durchschnittlichen gewichteten Restlaufzeit von 5,4 Jahren.

Das verwaltete Gesamtvermögen lag umgerechnet bei 18,4 Milliarden Euro. Das ist eine Steigerung von 14 Prozent gegenüber 2013. Derzeit laufen Entwicklungsarbeiten in Höhe von 1,8 Milliarden Euro in 76 Projekten.

Es wurden 1,5 Milliarden Euro neues gebundenes Fremdkapital eingeworben und damit das Fondsmanagement gestärkt. 3,1 Milliarden Euro nicht abgerufenes Eigen- und Fremdkapital stehen für verwaltete Fonds zur Verfügung.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen