05.11.2014 | Unternehmen

Bilfinger rechnet für 2014 mit Verlust

Bilfinger: Schlechte Aussichten für 2014
Bild: Bilfinger

Der Mannheimer Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger erwartet einen deutlichen Verlust: Nach Steuern liege die Belastung 2014 insgesamt bei rund 230 Millionen Euro. Auch die Ergebnisaussichten für die folgenden Jahre seien betroffen, teilte der MDax-Konzern mit. Die Aktie gab daraufhin mehr als vier Prozent nach.

Das schwierige Marktumfeld in Deutschland und weiteren europäischen Ländern habe eine grundlegende Neubewertung des Geschäfts rund um Bau und Wartung von Kraftwerken erforderlich gemacht.

Die im laufenden Jahr mehrfach gesenkten Prognosen für das operative Ergebnis 2014 bestätigte Bilfinger indes. Der Konzern hatte den Markt seit Ende Juni mit insgesamt drei Gewinnwarnungen geschockt. Auch nach dem abrupten Chef-Wechsel im August kamen die Mannheimer nicht zur Ruhe. Auch Roland Kochs Nachfolger, der frühere Konzernchef Herbert Bodner, setzte Anfang September den Rotstift an und strich die Gewinnziele für 2014 zusammen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen