| Projekt

Umstrittener Flughafen Kassel-Calden nimmt Betrieb auf

Der erste Flug ist unterwegs in die Türkei
Bild: Haufe Online Redaktion

Nach 15 Jahren Planung, Gerichtsverfahren, EU-Prüfungen und Bau wurde der neue Regionalflughafen Kassel heute (4.4.) eröffnet. Der erste reguläre Flug hat am Nachmittag nach Antalya abgehoben. 2020 soll der Flughafen 640.000 Passagiere zählen und kostendeckend arbeiten.

In den Flughafenbau flossen 271 Millionen Euro von Land und Kommunen. Er ersetzt den bestehenden Flugplatz, dessen Landebahn zu kurz und ungünstig gelegen war. Pro Woche stehen ein Dutzend regelmäßiger Flüge auf dem Flugplan. 

Kritiker weisen auch auf den heftigen Wettbewerb von Flughäfen in der Nähe hin, wie Paderborn oder Erfurt. Auch Niedersachsen ist besorgt: Der mit Steuergeld subventionierte Flugplatz trete in Konkurrenz zu bestehenden Airports wie Hannover und grabe ihnen Fluggastzahlen ab, sagte der Sprecher des Wirtschafts- und Verkehrsministeriums in Hannover, Christian Budde. "Das ist eine Sache, die wir als sehr problematisch ansehen." Der Sprecher des hannoverschen Airports, Sönke Jacobsen, sagte: "Wir bleiben nach wie vor dabei, dieser Flughafen ist überflüssig."

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen