16.06.2016 | Projekt

ULI Germany Award for Excellence: Finalisten stehen fest

Bochum, Karlsruhe und München schafften es auf die Shortlist: hier das Projekt "Zentralmassiv Bochum".
Bild: ULI Germany

Die Finalisten für den ULI Germany Award for Excellence stehen fest: Ins Rennen gehen die Projekte "Zentralmassiv" in Bochum (Stark Design), "Alter Schlachthof" in Karlsruhe (Karlsruher Fächer GmbH & Co. Stadtentwicklungs-KG), "Am Ackermannbogen" in München (Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Landeshauptstadt München). Der Sieger wird am 29. Juni in Frankfurt am Main gekürt.

Mit dem ULI Germany Award for Excellence zeichnet das Institut zum ersten Mal herausragende Immobilienprojekte sowie städtebauliche Entwicklungen auf nationaler Ebene aus.

Die Global Awards for Excellence haben sich seit 1979 als eine der renommiertesten internationalen Auszeichnungen etabliert. Für den Preis wird der gesamte Entstehungsprozess und dessen Auswirkung auf die nachhaltige Entwicklung eines Quartiers oder einer Stadt gewürdigt.

Die Jury wird den Sieger am 29. Juni 2016 wählen und am gleichen Tag im Rahmen des ULI Sommerempfangs, der Abendveranstaltung des Urban Leader Summit 2016, in Frankfurt am Main auszeichnen.

Schlagworte zum Thema:  Projektentwicklung, Wettbewerb

Aktuell

Meistgelesen