11.04.2016 | Projekt

TH Real Estate und ECE erweitern PEP Einkaufszentrum in München

PEP in München-Neuperlach: Die Modernisierungsarbeiten sollen 2018 abgeschlossen werden.
Bild: TH Real Estate

TH Real Estate und ECE haben mit der Erweiterung und Modernisierung des PEP Einkaufszentrums in München-Neuperlach begonnen. Die bestehende Verkaufsfläche wird von 50.000 Quadratmetern um rund 7.900 Quadratmeter erweitert. Außerdem ist die Modernisierung des gesamten Zentrums geplant. Die Bauarbeiten sollen 2018 abgeschlossen werden. Das  Investitionsvolumen wird auf 73 Millionen Euro veranschlagt.

Die ECE zeichnet für die Planung, das Projektmanagement, die Neuvermietung und das Rebranding verantwortlich. Das Unternehmen managt und vermietet das PEP bereits seit dem Jahr 1989.

Die Erweiterung und Modernisierung des 1981 eröffneten PEP Einkaufszentrums ist der Auftakt für eine seitens der Stadt München geplante Quartiersentwicklung in Neuperlach. In deren Rahmen soll das Areal um den an das Center angrenzenden Hanns-Seidel-Platz neu gestaltet und aufgewertet werden.

Im Zuge der Erweiterung wird das bestehende Angebot des PEP Einkaufszentrums mit den heutigen Ankermietern H&M, P&C, Kaufland sowie dem Elektronikmarkt Saturn um weitere Mieter ergänzt. Der erste Mietvertrag für Flächen im Erweiterungsbau wurde mit dem Textileinzelhändler Primark geschlossen. Zu den weiteren neuen Mietern gehört unter anderem der Drogeriemarkt Müller.

Lesen Sie auch:

Aus Zeilgalerie wird UpperZeil

Züblin erhält Auftrag für Einkaufsboulevard "Alter Wall" in Hamburg

Kintyre plant Sanierung des "Märkischen Zentrums" in Berlin

Schlagworte zum Thema:  Einkaufszentrum, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen