09.01.2012 | Entwickler

Strabag baut polnische Schnellstraße für 254 Millionen Euro

Die Strabag-Töchter Hermann Kirchner Polska, Strabag Sp. z o.o. und Heilit+Woerner Budowlana bauen rund 40 Kilometer der polnischen Schnellstraße S8. Die Auftragssumme beläuft sich auf 254 Millionen Euro.

Der Startschuss für die Bauarbeiten, die 27 Monate dauern werden, soll noch im Januar erfolgen. Der 19 Kilometer lange Abschnitt der S8 zwischen Walichnowy und Zloczew, zirka 240 Kilometer südwestlich von Warschau gelegen, umfasst neben dem Neubau der vierspurigen Schnellstraße in Betontechnologie auch den Bau einer Anschlussstelle zur Nationalstraße 45 sowie die Errichtung von 16 Brücken.

Der zweite Streckenabschnitt zwischen Zloczew und Sieradz Poludnie ist 19,6 Kilometer lang und wird als zweispurige Straße ebenfalls in Betontechnologie ausgeführt. Der Auftrag beinhaltet zudem die Erstellung von 18 Brücken, den Umbau der Bezirks- und Gemeindestraßen sowie den Bau der Autobahnraststätte Dabrowa Wielka.

Aktuell

Meistgelesen