09.03.2015 | Unternehmen

Sonae Sierra erzielt Nettogewinn von 96,3 Millionen Euro

An "Le Terrazze" hält Sonae Sierra noch zehn Prozent
Bild: Sonae Sierra

Sonae Sierra, Spezialist für Einkaufszentren, verzeichnete 2014 einen Nettogewinn von 96,3 Millionen Euro. Im Vorjahreszeitraum waren es 3,6 Millionen Euro.

Die Umsätze der Mieter in den europäischen Einkaufszentren stiegen 2014 auf bereinigter Basis um 3,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders hervorzuheben sind die Zuwächse um 5,5 Prozent in Portugal und um 4,5 Prozent in Italien. In Brasilien können wir weiterhin eine positive Performance vorweisen. So stiegen die Umsätze der Mieter im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf bereinigter Basis um 8,4 Prozent (BRL).

Der weltweite Vermietungsstand des Portfolios betrug 95,5 Prozent und lag damit leicht über dem Vorjahreswert von 94,4 Prozent. Im Jahr 2014 verzeichneten die Einkaufscenter von Sonae Sierra weltweit 440 Millionen Besuche.

Internationale Expansion durch neue Projekte und Dienstleistungen

In Rumänien wurde mit dem Bau von "ParkLake" begonnen; das Projekt stellt eine Investition in Höhe von 180 Millionen Euro dar. Das Center, das 2016 eröffnet werden soll, wird eine vermietbare Gesamtfläche von 70.000 Quadratmetern haben, Platz für 200 Geschäfte bieten und über 2.600 überdachte Parkplätze verfügen. Zu den Mietern wird auch ein Carrefour-Hypermarkt zählen.

Besondere Erwähnung verdient auch der Vertrag zwischen Sonae Sierra und McArthurGlen über die Entwicklung eines Designer-Outlets im südspanischen Málaga mit einer vermietbaren Gesamtfläche von 30.000 Quadratmetern. Das Projekt stellt eine Investition in Höhe von 115 Millionen Euro dar und ist das erste seiner Art in der Region.

In Marokko wurde die erste Investition für die Entwicklung des Einkaufscenters Zenata in Mohammedia (Casablanca) bekannt gegeben, das 2017 eröffnet werden soll. Das Center entspricht einer Investition von 100 Millionen Euro und wird den 5,9 Millionen Einwohnern in seinem Einzugsgebiet 250 Geschäfte auf einer vermietbaren Gesamtfläche von 90.000 Quadratmeter sowie 3.650 Parkplätze bieten.

Zur Kapitalrückgewinnungsstrategie gehörten 2014 der Verkauf des Einkaufscenters "La Farga" (Spanien) und der Verkauf von 40 Prozent der Anteile an "Le Terrazze" (Italien). Dort hält Sonae Sierra zurzeit noch einen Anteil von zehn Prozent und zeichnet für das Management verantwortlich.

Sonae Sierra ist nun auch in China und Russland als Dienstleister tätig und hat in Europa, Nordafrika und Asien im Jahre insgesamt 41 neue Verträge mit einem Gesamtwert von 22,6 Millionen Euro abgeschlossen. Im Jahr 2013 waren es 20,2 Millionen Euro. In China ist Sonae Sierra ein Joint-Venture mit CITIC Capital eingegangen. In Russland ist Sonae Sierra ein 50:50-Joint-Venture mit OST Development eingegangen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen