08.08.2016 | Unternehmen

Sonae Sierra: 20 Millionen weniger Nettogewinn im ersten Halbjahr

Der Einkaufszentrum "Park Lake" in Bukarest soll wie geplant im September eröffnet werden
Bild: Sonae Sierra

Der Einzelhandelsspezialist Sonae Sierra hat im ersten Halbjahr 2016 einen Nettogewinn von 59 Millionen Euro erzielt, das sind rund 20 Millionen weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Umsätze der Mieter in den europäischen Einkaufszentren stiegen auf bereinigter Basis um 3,9 Prozent.

In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres lag der direkte Gewinn mit 26,8 Millionen Euro exakt auf dem Niveau des ersten Halbjahrs 2015. Der indirekte Gewinn lag mit 32,2 Millionen Euro um 20 Millionen Euro unter dem Vorjahreswert. Zurückzuführen ist dies nach Angaben des Unternehmens auf den im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geringeren Renditerückgang. Der weltweite Vermietungsstand des Portfolios betrug 96,1Prozent und lag damit um 0,3 Prozent über dem Wert im ersten Halbjahr 2015.

Eröffnung von "Park Lake" für den 1. September bestätigt

Sonae Sierra und Caelum Development haben weiterhin bekanntgegeben, dass das Einkaufszentrum "Park Lake" in der rumänischen Hauptstadt Bukarest am 1. September eröffnen wird. Das Einkaufszentrum mit einem Investitionsvolumen von 180 Millionen Euro hat rund 70.000 Quadratmeter vermietbare Fläche.

Im ersten Halbjahr hat Sonae Sierra zudem zehn neue Vertragsabschlüsse mit externen Kunden abgeschlossen.

Rückblick: So lief das Geschäftsjahr 2015

Im ersten Halbjahr 2015 hatte Sonae Sierra einen Nettogewinn von 79,3 Millionen Euro erzielt. Das war eine Steigerung um 66 Prozent im Vergleich zu 47,8 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2014. Die Umsätze der Mieter stiegen um 2,8 Prozent. Der direkte Gewinn betrug 26,8 Millionen Euro, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine Steigerung um 22 Prozent darstellte. Der indirekte Gewinn lag bei 52,5 Millionen Euro und damit mehr als doppelt so hoch wie der indirekte Gewinn des Vergleichszeitraums 2014.

Im Gesamtjahr 2015 verzeichnete Sonae Sierra einen Nettogewinn von 142 Millionen Euro. Das war eine Steigerung um 47 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis mit 96 Millionen Euro.

Lesen Sie mehr:

GIP und Sonae Sierra gründen Allianz

Singen: Bürgerentscheid geht klar für ECE-Center in Innenstadt aus

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Einkaufszentrum

Aktuell

Meistgelesen