09.07.2015 | Unternehmen

Sonae Sierra investiert 4,6 Milliarden Euro in Umweltmaßnahmen

Der Energieverbrauch ging um 40 Prozent zurück
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Der Einkaufszentrums-Spezialist Sonae Sierra hat im Jahr 2014 rund 4,6 Millionen Euro in Maßnahmen für die Umwelt investiert. Dadurch wurde der Wasserverbrauch um 18 Prozent seit 2003 verringert. Der Energieverbrauch ging um 40 Prozent seit 2002 zurück, die Kohlendioxid-Emissionen um 80 Prozent.

Zur besseren Nutzung der verfügbaren Ressourcen entwickelte Sonae Sierra mehrere Maßnahmen zur Verringerung des Wasserverbrauchs. Dazu gehört der Einbau von Wasserwiederverwendungs- und -sammelsystemen, die 2014 bereits in 43 Prozent aller Einkaufscenter im Portfolio im Einsatz waren.

2014 stammten 26 Prozent des gesamten Wasserverbrauchs der verwalteten Einkaufscenter nicht aus öffentlichen Leitungen, so dass Kosten von rund 157.000 Euro eingespart werden konnten.


Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen