05.11.2015 | Unternehmen

Signa will im deutschen Einzelhandel expandieren

Karstadt-Warenhäuser will Signa nicht verkaufen
Bild: Ralf Buscher Hamburg ⁄

Der Karstadt-Eigentümer René Benko will im Einzelhandel in Deutschland weiter wachsen. Seine Firma Signa Retail habe den "den klaren Auftrag, ein Einzelhandelsportfolio mit einem zweistelligen Milliarden-Umsatz aufzubauen", sagte Karstadt-Chef Stephan Fanderl der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung". Fanderl ist zugleich Geschäftsführer bei Signa Retail.

Laut "WAZ" strebt Signa eine Verdreifachung des Handelsumsatzes in Deutschland an. Fanderl widersprach Befürchtungen, Benko könne ein saniertes Karstadt bald wieder verkaufen.

"Signa hat gelernt, auch Händler zu sein und großes Interesse an weiteren Engagements im Handel." Einen zweistelligen Milliardenumsatz erreiche man "nicht mit einer frühzeitigen Trennung von Warenhäusern, in denen die Kompetenz aller Branchen liegt. Im Gegenteil: Warenhausexpertise ist dafür eine gute Ausgangsbasis."

Schlagworte zum Thema:  Einzelhandel

Aktuell

Meistgelesen