25.01.2013 | Unternehmen

Schweizer Maklerkette Betterhomes expandiert nach Deutschland

Der Markteintritt der Schweizer bringt Preiskonkurrenz mit sich
Bild: Haufe Online Redaktion

Der Schweizer Immobilienvermittler Betterhomes weitet ab März 2013 seine Geschäftstätigkeit auf Deutschland aus. Das Unternehmen war bisher in der Schweiz und in Österreich tätig. Betterhomes Deutschland wird seinen Hauptsitz im Raum Stuttgart haben.

Im Jahr 2012 generierte Betterhomes nach eigenen Angaben in der Schweiz ein vermitteltes Umsatzvolumen von rund einer Milliarde Schweizer Franken. In Deutschland wollen die Schweizer Makler vom Start weg bundesweit eine Vertriebsorganisation aufbauen.

Das Konzept heißt "Immobilienfairmittlung". "Damit garantieren wir Immobilienanbietern das beste Preis-Leistungs-Verhältnis einer Maklerdienstleistung", sagt Cyrill Lanz, CEO und Gründer der Betterhomes-Gruppe. Er setzt auf Strukturvertrieb statt Immobilienbüros. Die dadurch eingesparten Kosten könne man dann an die Kunden weitergeben.

Für die Expansion nach Deutschland spreche die wirtschaftliche und politische Stabilität, positive Zukunftsperspektiven im Wohnmarktbereich sowie das immense Marktpotenzial von jährlich geschätzten 165 Milliarden Euro Transaktionsvolumen von gewerblichen und privaten Immobilien.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienmakler

Aktuell

Meistgelesen