| Projekt

Union Investment modernisiert Münchner "Riem Arcaden" für 13 Millionen Euro

Die "Riem Arcaden" sind derzeit zu 95 Prozent vermietet
Bild: www.tobiastrapp.eu

Das Immobilienunternehmen Union Investment modernisiert das im Jahr 2004 eröffnete Shopping-Center "Riem Arcaden" in München. Das Einkaufszentrum verfügt über 50.000 Quadratmeter Einzelhandelsfläche. Das Gesamtinvestment beträgt 13 Millionen Euro.

Die "Riem Arcaden" werden jährlich von rund neun Millionen Besuchern frequentiert. Die jetzt aufgenommene Modernisierung soll im Oktober abgeschlossen werden.

Die "Riem Arcaden" wurden als Bestandteil des gleichnamigen Stadtquartiers im Jahr 2000 im Projektstadium für den offenen Immobilienfonds "UniImmo: Deutschland" erworben. Zum Gebäudeensemble mit insgesamt etwa 105.000 Quadratmeter Mietfläche gehören neben dem dreigeschossigen Einkaufszentrum mit eigenem Parkhaus unter anderem das Novotel Neue Messe München, Wohnungen, ein Kulturzentrum sowie ein Bürogebäude.

Das Gesamtensemble weist aktuell einen Vermietungsstand von rund 95 Prozent aus.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen