21.05.2012 | Asset Management

RICS Deutschland stellt aktuelles Leistungsverzeichnis vor

Auch der Themenbereich Budget ist aufgeführt und beschrieben
Bild: freepiks

Die RICS Deutschland klassifiziert mit dem aktuell vorgestellten Leistungsverzeichnis Asset Management die Leistungen der Chartered Surveyors, die als Real Estate Asset Manager tätig sind.

Urheber des Leistungsverzeichnis ist die RICS Professional Group Asset Management (PGAM). „Das Leistungsverzeichnis Asset Management stellt ein Novum für den deutschen Immobilienmarkt dar", so Andrea Jost, Vorsitzende der PGAM. Der Begriff Asset Management wurde definiert, um eine klare Abgrenzung zu weiteren Dienstleistungen wie beispielsweise Property oder Facility Management darzustellen. Im Laufe des Jahres werden außerdem Vorschläge zu Qualitätssicherungs- und Honorarsystemen vorgestellt.

Folgende Themenbereiche werden unter anderem im Leistungsverzeichnis Asset Management aufgeführt und beschrieben: Strategie, Ankauf, Finanzierung, Budget, Controlling, Reporting, Daten- und Dokumentenmanagement, Datensicherheit, Auswahl und Steuerung von Dienstleistern, Objektmanagement, Vermietung, Objektbewertung und Verkauf.

Das Leistungsverzeichnis ist für RICS-Mitglieder kostenlos über die RICS-Geschäftsstelle erhältlich, für Nicht-Mitglieder wird eine Schutzgebühr von 125,00 Euro erhoben.

Schlagworte zum Thema:  Strategie, Budget, Controlling, Reporting, Datenmanagement, Datensicherheit

Aktuell

Meistgelesen