10.10.2013 | Auszeichnung

Radisson Blu in Nantes ist "Hotelimmobilie des Jahres 2013"

Ausgezeichnet: Das Radisson Blu Hotel im ehemaligen Justizpalast von Nantes
Bild: radissonblu.com ⁄

Die Auszeichnung "Hotelimmobilie des Jahres 2013" hat in diesem Jahr das Radisson Blu Hotel im französischen Nantes erhalten. Der Preis wurde im Rahmen des Hotelforum-Galaabends verliehen. 26 Hotels hatten sich beworben.

In der Begründung der Jury hieß es: "Das Radisson Blu Hotel in Nantes ist das gelungene Ergebnis einer mutigen sowie partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Entwickler, Investor, Architekten und der Hotelgruppe Carlson Rezidor." Die Herausforderung, die Flächen eines ehemaligen Justizpalastes in eine Hotelnutzung zu überführen, sei von den Architekten ebenso gemeistert worden, wie die Verbindung von klassischer Architektur und modernem Design bei gleichzeitiger Integration neuester Haustechnik gelungen sei. Das Hotel besetze außerdem eine qualitative Marktlücke im oberen Hotelsegment von Nantes.

Aus den 26 Hotelbewerbungen in diesem Jahr, es war die zweithöchste Zahl von Bewerbungen bislang, hatte die 16-köpfige Jury zunächst drei Finalisten ausgewählt:

  • Bergheim 41 Hotel im Alten Hallenbad (Heidelberg, Deutschland),
  • Radisson Blu Hotel (Nantes, Frankreich) und

  • Scandic Hamburg Emporio (Hamburg, Deutschland).

Die Preisträger bisher: Hotel Topazz Wien (2012), 25hours Hafencity Hamburg (2011), Roomers Frankfurt (2010), Lindner Park-Hotel Hagenbeck (2009), 25hours Frankfurt (2008), Schloss Elmau Luxury Spa & Cultural Hideaway (2007), Hotel Daniel Graz (2006), Colosseo Erlebnishotel Rust (2004), Rocco Forte Hotel Amigo Brüssel und Accor Suite Hotel Hamburg (2003), Hilton Köln (2002).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Hotelimmobilie, Award

Aktuell

Meistgelesen