09.05.2014 | Projekt

Prologis entwickelt 7.260 Quadratmeter spekulativ in Köln

Die Fertigstellung des letzten Bauabschnitts ist für das vierte Quartal 2014 geplant
Bild: Prologis

Der Entwickler von Logistikimmobilien, Prologis, hat mit der spekulativen Entwicklung einer Logistikanlage im "Prologis Park Köln-Eifeltor" begonnen. Auf dem letzten verbleibenden Baugrundstück im Logistikpark entstehen zirka 7.000 Quadratmeter Distributions- und 260 Quadratmeter Bürofläche.

Die Fertigstellung ist für das vierte Quartal 2014 geplant. Mit der Bebauung dieses letzten Grundstücks ist der Prologis Park Köln-Eifeltor komplett entwickelt. Der Logistikpark umfasst insgesamt rund 100.000 Quadratmeter Distributionsfläche, aufgeteilt auf sieben Distributionszentren. Zu den Mietern zählt der Designbodenbeläge-Spezialist Objectflor. Weitere Mieter im Prologis Park Köln-Eifeltor sind der Kontraktlogistiker Fiege, der Fruchtlogistiker Rosenbaum und Ekol Logistics.

Der Prologis Park Köln-Eifeltor liegt direkt an der Autobahnausfahrt Köln-Eifeltor an der A4 und ist nur 500 Meter vom Güterverkehrszentrum Eifeltor entfernt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Projektentwicklung

Aktuell

Meistgelesen