| Transaktion

Zurich kauft Büroimmobilie "Berliner Tor Center" in Hamburg

Berliner Tor Center
Bild: Bilfinger Real Estate

Der Versicherungs- und Finanzdienstleister Zurich hat das Büroobjekt "Berliner Tor Center" (BTC) in Hamburg erworben. Bilfinger Real Estate und JLL haben die Transaktion begleitet. Es soll der bislang größte Einzelinvestmentdeal auf dem Hamburger Immobilienmarkt sein. Verkäufer ist ein von Morgan Stanley Real Estate Investing verwalteter Fonds.

Der Bürokomplex umfasst rund 80.000 Quadratmeter. Das Closing der Transaktion erfolgte zum 1. September. Morgan Stanley Real Estate Investing hatte das Gebäude 2006 als Teil des XXL-Portfolios erworben. Bilfinger Real Estate betreut das BTC seit 2007 als Asset Manager.

Der Verkäufer wurde bei der Transaktion von Freshfields Bruckhaus Deringer, die Käuferin von Luther Rechtsanwälte beraten. Das BTC befindet sich im Stadtteil St. Georg und wurde zwischen 2003 und 2005 nach Plänen des Architekten Jan Störmer errichtet.

Die Flächen im BTC sind derzeit zu 88 Prozent vermietet, darunter an Unternehmen wie Siemens (17.000 Quadratmeter), IBM (9.000 Quadratmeter), Carat Deutschland (6.500 Quadratmeter) sowie Colgate Palmolive und die Deutsche Bahn.

Schlagworte zum Thema:  Versicherung, Büroimmobilie, Transaktion, Hamburg

Aktuell

Meistgelesen