19.08.2014 | Transaktion

Zuckerbär Areal in Nürnberg für 21 Millionen Euro verkauft

Nur eine der Immobilien auf dem Zuckerbär Areal in Nürnberg.
Bild: P&P Gruppe

Für 21 Millionen Euro hat die P&P Gruppe das Zuckerbär Areal in Nürnberg mit einer Gesamtwohnfläche von rund 5.466 Quadratmetern veräußert. 

Seitdem der Süßwarenfabrikant Karl Bär seine Fabrik Mitte der 1970er Jahre schließen musste, standen Gelände und Fabrikantenvilla leer. Die P&P Gruppe baute auf dem Areal in der Nähe der Nürnberger Innenstadt neuen Wohnraum, insgesamt 77 Wohnungen mit Tiefgarage und sechs Gewerbeeinheiten. Auch die baufällige, denkmalgeschützte Zuckerbär Villa wurde kernsaniert.

Wer das Areal gekauft hat, darüber sei Stillschweigen vereinbart worden, teilt die P&P Gruppe mit.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Wohnbau

Aktuell

Meistgelesen