15.05.2012 | Studentisches Wohnen

Youniq plant weitere Studentenappartements in Berlin

In Potsdam entstehen bis zum Wintersemester 2013/2014 388 Studentenwohnungen
Bild: Youniq

Die Youniq AG plant ihren Bestand an Konzeptimmobilien für Studenten auszubauen. Berlin stehe dabei im Fokus der Akquise, sagte Youniq-Vorstand Rainer Nonnengässer auf der BBA-Tagung am 9. Mai zum Thema „Studentisches Wohnen“.

„Berlin gehört zu den attraktivsten Unistandorten weltweit, wie das „QS Best Student Cities in the World“-Ranking belegt, so Nonnengässer. Allein im Oktober 2011 hätten sich 30.000 Erstsemester an den Universitäten der Hauptstadt eingeschrieben. Basierend auf diesem Trend, wachse die Nachfrage nach geeignetem studentischem Wohnraum.

Für die Umsetzung des von Youniq entwickelten „Plug-and-Study“-Konzepts hat das Unternehmen die Trendbezirke Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte und Charlottenburg-Wilmersdorf ausgewählt. „Hier schauen wir uns derzeit Grundstücke an“, sagt Nonnengässer. Das Besondere daran: Die vollständig möblierten Apartments, mit Küche und Bad, werden für eine All-in-Miete inklusive sämtlicher Nebenkosten vermietet.

In Potsdam ist Youniq bereits fündig geworden: Hier realisiert das Unternehmen 388 Studentenwohnungen, die bis zum Wintersemester 2013/2014  bezugsfertig sind.

Schlagworte zum Thema:  Wohnheim, Student

Aktuell

Meistgelesen