| Unternehmen

Wisag steigert Umsatz 2015 um sieben Prozent

287 Menschen waren im vergangenen Jahr bei der Wisag Facility Service in Ausbildung
Bild: Wisag

Das Facility-Service-Unternehmen Wisag hat den Umsatz im Geschäftsjahr 2015 um sieben Prozent auf rund 912 Millionen Euro gesteigert. Das Umsatzplus geht dem Unternehmen zufolge auf eine positive Entwicklung aller Sparten zurück. 2015 verstärkte sich die Wisag Facility Service auch durch Übernahmen und Zukäufe.

So übernahm das Unternehmen Aufträge und Mitarbeiter der GML AG (Gesellschaft für Medizintechnik und Logistikmanagement) aus Neu-Isenburg und erweiterte ihr Portfolio für das Gesundheits- und Sozialwesen. Erstmals bietet der Facility-Service-Spezialist damit die medizintechnische Vollbewirtschaftung von Krankenhäusern an.

Mit der Übernahme der NR Neue Raumpflege Köln und ihrer rund 400 Mitarbeiter verstärkte das Unternehmen seine Reinigungssparte und Präsenz in Nordrhein-Westfalen. Zum Jahreswechsel erwarb die Wisag zudem die ESU Control GmbH aus Meinhard, die sich auf Videosicherheit spezialisiert hat.

Im Jahresdurchschnitt beschäftigte das Unternehmen nach eigenen Angaben 29.411 Mitarbeiter. 287 Menschen waren im vergangenen Jahr bei der Wisag Facility Service in Ausbildung.

Lesen Sie auch:

Facility-Service-Unternehmen wachsen im Schnitt um 6,2 Prozent

Strabag PFS: 2015 rund eine Milliarde Euro in Deutschland erwirtschaftet

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Umsatz, Facility Management

Aktuell

Meistgelesen