15.05.2012 | Deal

WHS verkauft Mehrfamilienhaus in München-Haidhausen

WHS-Gebäude in der Münchner Kirchenstraße
Bild: WHS

Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat ein Mehrfamilienhaus mit 30 Einheiten in München-Haidhausen verkauft. Die Vermittlung des Objekts erfolgte durch die Immobilienberatung Immocon.

Das Objekt in der Kirchenstraße verfügt über 2.000 Quadratmeter Wohnfläche und wurde innerhalb von zehn Wochen im Rahmen eines geschlossenen Bieterverfahrens veräußert. Das vermittelte Bestandsgebäude stammt aus den 50er Jahren. Im Innenhof des Areals baute die WHS im Jahr 2011 ein Neubauprojekt mit 40 Einheiten und zweigeschossiger Tiefgarage mit 70 Stellplätzen.

Alle Wohnungen des Neubaus wurden bereits 2011 im Einzelverkauf veräußert. Nun konnte auch das Bestandsgebäude zusammen mit 30 Stellplätzen verkauft werden. Der Erwerber des Bestandsgebäudes behält die Mietflächen im eigenen Bestand.

Schlagworte zum Thema:  Wohnungsverkauf

Aktuell

Meistgelesen