| Deal

Westgrund stockt Wohnportfolio noch einmal auf

Mit der Neuakquisition erweitert Westgrund den Bestand auf 3.600 Wohneinheiten
Bild: Gewofag

Die Westgrund hat ein weiteres Wohnungsportfolio mit insgesamt 572 Einheiten erworben. Die Wohnanlage mit einer Gesamtwohnfläche von rund 30.360 Quadratmetern und einer Grundstücksfläche von 133.000 Quadratmetern befindet sich im Berliner Umland.

Die aktuelle Nettomiete des Portfolios liegt bei zirka 1.8 Millionen Euro pro Jahr. Der Bestand ist nahezu vollvermietet. Die durchschnittliche Miete pro Quadratmeter beträgt 4,97 Euro. Der Übergang von Nutzen und Lasten ist noch für 2012 geplant.

Nach Vollzug dieser Transaktion erhöht sich der Wohnungsbestand der Westgrund AG um knapp 20 Prozent auf mehr als 250.000 Quadratmeter beziehungsweise auf rund. 3.600 Wohneinheiten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien

Aktuell

Meistgelesen