| Unternehmen

WCM steigert FFO auf rund acht Millionen Euro und plant erste Dividende

WCM erwartet für 2016 weiteres Wachstum und plant Zukäufe
Bild: Corbis

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG hat das Konzernergebnis im ersten Halbjahr 2016 auf 13,4 Millionen Euro (Vorjahr: 0,8 Millionen Euro) gesteigert. Die Funds from Operations (FFO I) sind auf 8,3 Millionen Euro (Vorjahr: 0,2 Millionen Euro) gestiegen. Geplant ist die Ausschüttung der ersten Dividende seit dem Neustart als Gewerbeimmobilien-Unternehmen im Jahr 2014. Außerdem kündigte WCM weitere Ankäufe für 2016 an.

Zum Ergebnissprung trugen laut WCM gestiegene Mieterlöse, Objektverkäufe und wertsteigernde Effekte im Bestandsportfolio bei. Hierbei kamen vor allem die Portfolioankäufe des vorherigen Geschäftsjahres zum Tragen.

Die Funds from Operations (FFO I) der WCM AG stiegen im ersten Halbjahr 2016 auf 8,3 Millionen Euro beziehungsweise 0,07 Euro je Aktie im Vergleich zu 0,2 Millionen Euro beziehungsweise 0,01 Euro je Aktie in der Vorjahresperiode. Unter Berücksichtigung der Immobilienverkäufe im ersten Halbjahr lag der FFO II bei 9,1 Millionen Euro beziehungsweise 0,08 Euro je Aktie.

WCM-Portfolio: Weitere Zukäufe sind geplant

Zum 30.6.2016 bilanzierte WCM ein Immobilienportfolio im Wert vom 575,6 Millionen Euro. Neben Zukäufen trugen dem Unternehmen zufolge auch wertsteigernde Effekte im Bestandsportfolio zum Zuwachs bei.

Die Vermietungserlöse stiegen auf 15,4 Millionen Euro gegenüber 2,2 Millionen Euro im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Die annualisierten Mieteinnahmen des WCM Portfolios belaufen sich derzeit auf 33,7 Millionen Euro und liegen damit durch die erfolgten Neuerwerbe um etwa 2,2 Millionen Euro pro Jahr höher als Ende 2015.

Die WCM AG betonte noch einmal, den Ausbau des Portfolios weiter vorantreiben zu wollen, wie bereits nach den Ergebnissen vom ersten Quartal 2016 angekündigt. Auf Basis des positiven Geschäftsverlaufs im ersten Halbjahr 2016 bestätigte der Vorstand die Prognose für das Geschäftsjahr, insbesondere den FFO-Zielwert von 18 bis 21 Millionen Euro.

Lesen Sie auch:

WCM verlängert Vertrag von Stavros Efremidis, Frank Roseen geht

TLG Immobilien AG steigert Funds from Operations um 24 Prozent

Hochtief tritt aus Hauptverband der deutschen Bauindustrie aus

Schlagworte zum Thema:  Immobilienunternehmen, Ergebnis, Gewinn, Dividende

Aktuell

Meistgelesen