| Unternehmen

WCM steigert Bilanzsumme auf 94,1 Millionen Euro

Das Eigenkapital erhöhte sich auf 36,9 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG hat im 1. Quartal 2015 die Summe der als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien auf 86 Millionen Euro gesteigert, nach 17,3 Millionen Euro zum Jahresende 2014. Die Bilanzsumme stieg von 43,9 Millionen Euro auf 94,1 Millionen Euro zum 31. März.

Das Eigenkapital im Konzern erhöhte sich um rund 5,1 Millionen Euro auf 36,9 Millionen Euro.

Der Umsatz im ersten Quartal in Höhe von 0,7 Millionen Euro enthält die ersten Mieteinnahmen. Das Konzernergebnis von minus 0,3 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf plus 0,4 Millionen Euro. Hierin sind Transaktionskosten von 2,9 Millionen Euro als Einmalbelastung verarbeitet.

Für den weiteren Jahresverlauf plant die WCM AG eine Fortsetzung des dynamischen Wachstumskurses.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen