| Transaktion

WCM erweitert Portfolio um weitere vier Einzelhandelsimmobilien für 66,5 Millionen Euro

WCM will in den kommenden Monaten weitere Einzelhandelsobjekte einkaufen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

WCM hat in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Brandenburg vier Einzelhandelsimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von 52.500 Quadratmetern erworben. Der Kaufpreis liegt bei 66,5 Millionen Euro. Weitere Zukäufe sind in den kommenden Monaten geplant.

Das Portfolio generiert laut WCM jährliche Mieteinnahmen von rund 4,4 Millionen Euro, was einer Nettoanfangsrendite von 6,7 Prozent entspricht. Die Finanzierung des Portfolios erfolgt sowohl durch vorhandene Mittel als auch durch eine Pfandbriefbankfinanzierung. Die Transaktion soll zum Ende des Jahres abgeschlossen sein. Ankermieter an allen vier Standorten ist ein SB-Warenhausbetreiber, auf den rund 37 Prozent der Gesamtmieteinnahmen entfallen. 

Durch den aktuellen Zukauf baut WCM eigenen Angaben zufolge das Immobilienportfolio auf 645 Millionen Euro aus und erzielt eine jährliche Miete von 38,2 Millionen Euro.

Vor kurzem hatte WCM aufgrund eines gesteigerten Konzernergebnisses außerdem die Ausschüttung einer ersten Dividende seit dem Neustart als Gewerbeimmobilien-Unternehmen angekündigt.

Schlagworte zum Thema:  Einzelhandelsimmobilie, Immobilienunternehmen

Aktuell

Meistgelesen