| Unternehmen

VIB steigert Konzernumsatz 2014 auf 69,9 Millionen Euro

Für das Gesamtjahr 2015 geht VIB von weiteren Steigerungen aus
Bild: MEV-Verlag, Germany

Die Immobiliengesellschaft VIB Vermögen hat im Geschäftsjahr 2014 den Konzernumsatz um 7,6 Prozent auf 69,9 Millionen Euro gesteigert (Vorjahr: 65 Millionen Euro), die Summe der betrieblichen Erträge erhöhte sich um 7,3 Prozent auf 70,5 Millionen Euro (Vorjahr: 65,7 Millionen Euro). Auf der Hauptversammlung am 1. Juli soll eine Dividende je Aktie von 0,48 Euro vorgeschlagen werden.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg um 9,7 Prozent auf 51,6 Millionen Euro (Vorjahr: 47 Millionen Euro) und bewegte sich damit am oberen Ende des Prognoseintervalls von 50,5 bis 52 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Steuern (Ebt) lag mit 31,2 Millionen Euro um 15,5 Prozent über dem Vorjahreswert von 27 Millionen Euro, womit das Unternehmen seine Prognose von 29 bis 30,5 Millionen Euro übertreffen konnte. Das Konzernergebnis erhöhte sich auf 32,4 Millionen Euro (Vorjahr: 29 Millionen Euro).

Für das Geschäftsjahr 2015 geht der Vorstand der VIB Vermögen AG von Steigerungen bei allen wesentlichen Konzernkennzahlen aus und rechnet mit betrieblichen Erträgen von 74 bis 77 Millionen Euro, einem Ebit zwischen 53,5 und 56 Millionen Euro und einem Ebt zwischen 33 und 35 Millionen Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen