03.02.2014 | Unternehmen

TAG sieht Vorwürfe gegen Vorstandschef Rolf Elegti entkräftet

TAG sieht Vorwürfe gegen Chef Elgeti entkräftet
Bild: TAG Immobilien AG

Die Immobiliengesellschaft TAG hält die in einigen Medien erhobenen Vorwürfe gegen ihren Chef Rolf Elgeti durch die Ergebnisse einer Sonderprüfung für ausgeräumt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers(PwC) habe die Vorwürfe "vollständig ausgeräumt und die negativen Behauptungen vollumfänglich entkräftet", teilte TAG Immobilien mit.

Der Untersuchung zufolge habe das Unternehmen die Wohnungsbestände in Chemnitz und Eberswalde nicht zu einem überhöhten Preis gekauft. Der kritisierte Privatkauf einer Immobilie in Rostock durch eine Gesellschaft, an der Elgeti beteiligt ist, war durch den Anstellungsvertrag des Managers gedeckt. Auch Interessenkonflikte zwischen Elgeti selbst und TAG habe PwC nicht festgestellt, so TAG in der Mitteilung.

Die Vorwürfe hatten im vergangenen Jahr Zeitungen der "Welt"-Gruppe erhoben. TAG hatte daraufhin PwC mit der Sonderprüfung beauftragt. PWC hat die Prüfung im Zeitraum von Ende Oktober 2013 bis Mitte Januar 2014 vorgenommen und ist im Detail zu folgenden Ergebnissen gekommen:

  • Der Kaufpreis für die Wohnungsportfolien in Chemnitz und Eberswalde lag jeweils innerhalb der Bandbreite der bei der TAG eingegangenen Angebote und der durch Dritte einschließlich von PWC ermittelten Marktwerte für die Portfolien.
  • Einen in irgendeiner Weise begünstigten Erwerb der Immobilie in Rostock durch den Vorsitzenden des Vorstandes schließt PWC aus. Den Ankauf dieses Objektes hatte die TAG zuvor abgelehnt, bevor es im Oktober 2012 von der Erwerberin, an der Rolf Elgeti mit 19 Prozent beteiligt ist, erworben wurde. Der gezahlte Kaufpreis lag über dem von PWC im Rahmen der Sonderprüfung auf den Zeitpunkt des damaligen Angebotes ermittelten Marktwert.
  • Die privaten Immobiliengeschäfte, die Elgeti seit Übernahme des TAG-Vorstandsmandats im Jahr 2009 vorgenommen hat, waren durch den Anstellungsvertrag gedeckt und wurden jeweils mit Zustimmung des Aufsichtsratsvorsitzenden vorgenommen. Eine zu Lasten der TAG gehende Einflussnahme auf Akquisitionsentscheidungen, Konkurrenz- oder/und Interessenkonflikte durch Elgeti hat PWC nicht festgestellt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen