25.02.2014 | Unternehmen

Immowelt übernimmt Dreamflat

Immowelt erweitert Angebot
Bild: Immowelt AG

Die Immobilienbörse Immowelt übernimmt die WG- und Wohnungsplattform Dreamflat. Das junge Berliner Unternehmen entwickelt Applikationen für die Suche nach Zimmern und Wohnungen in Großstädten: Angebote findet man dort per mobile App oder über die Website. Derzeit wird der Dienst in Berlin, München, Hamburg und Köln angeboten.

Nutzer registrieren sich über ihr Facebook-Profil oder ihre E-Mail-Adresse. Anschließend geben sie an, was und wo sie suchen und werden direkt mit den passenden Anbietern gematched, mit denen sie direkt chatten können.

Die kostenlose WG- und Wohnungsplattform richtet sich bisher hauptsächlich an Studenten, Berufseinsteiger und Pendler und wurde im Jahr 2012 gegründet. Grundgedanke ist, Suchende und Anbieter auf einfache und schnelle Art zusammenzubringen. Der Fokus liegt auf dem Einsatz neuer Technologien: Durch ein direktes Matching gehören Massenbesichtigungen und WG-Castings der Vergangenheit an. Nach einem erfolgreichen Zusammenführen können Nutzer per integriertem Chat einen Besichtigungstermin vereinbaren.

Durch die positive Resonanz in Berlin mit über 3.000 vermittelten WGs und Wohnungen in den ersten Monaten nach Start des Dienstes sind inzwischen weitere Großstädte wie München, Hamburg und Köln zum Online-Angebot dazugekommen. Langfristiges Ziel ist es, Dreamflat sowohl in ganz Deutschland als auch in europäischen Metropolen wie London, Wien und Zürich zu etablieren.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen