| Unternehmen

Bafin prüft Aufstellung der Hochtief-Zahlen

Die Bafin hat die Prüfung des Berichts eingeleitet
Bild: Kai Hartmann Photography BaFin

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen (Bafin) prüft als Folge auf einen Bericht der "Wirtschaftswoche" die Aufstellung der Halbjahreszahlen 2014 des Essener Baukonzerns Hochtief. Das teilte eine Bafin-Sprecherin mit.

In dem Bericht wird dem Unternehmen unter Berufung auf interne Schreiben ehemaliger Hochtief-Manager vorgeworfen, Millionen-Verluste bei Offshore-Projekten bei der Aufstellung des Halbjahresberichts kaschiert zu haben.

Dabei seien erhoffte Gewinne verbucht worden, deren Eintreten noch unsicher gewesen sei. Ein Hochtief-Sprecher wies die Vorwürfe zurück. Richtig sei, dass die Bewertung der Offshore-Projekte in dem Unternehmen eng abgestimmt worden sei. Die in dem Artikel zitierten Quellen seien zudem aus dem Zusammenhang gerissen, hieß es.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen