11.02.2014 | Unternehmen

Adler will den Konkurrenten Estavis übernehmen

Den Estavis-Aktionären wird der Umtausch ihrer Aktien in Adler-Papiere angeboten
Bild: Estavis AG

Die Frankfurter Immobiliengesellschaft Adler Real Estate plant im Rahmen eines freiwilligen öffentlichen Übernahmeangebots den Berliner Konkurrenten Estavis zu übernehmen. Damit will das Unternehmen vorrangig eine weitere Beteiligung an einem Wohnimmobilienportfolio eingehen.

Den Beschluss für die Abgabe des Angebots haben Vorstand und Aufsichtsrat von Adler am heutigen Dienstag gefasst. Danach wird den Estavis-Aktionären angeboten, ihre Aktien im Wege eines Umtauschangebotes gegen neue Aktien der Adler Real Estate AG aus genehmigtem Kapital zu tauschen. Das konkrete Umtauschverhältnis wird spätestens in der Angebotsunterlage, die durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu genehmigen ist, festgelegt.

Die Estavis AG hält Wohnimmobilienportfolios in Berlin, Leipzig und Chemnitz mit knapp 2.100 Wohnungen und ist unter anderem an einer Gesellschaft zur Wohnungsprivatisierung beteiligt. "Wir verfolgen das Ziel einer Vollkonsolidierung von Estavis, denn wir sehen bei der Gesellschaft ein deutliches Wertsteigerungspotential", so Axel Harloff, Vorstand der Adler Real Estate AG.

Die Transaktion wird von der Close Brothers Seydler Bank AG begleitet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen