20.01.2015 | Unternehmen

Adler trennt sich 2014 von Immobilien im Wert von 70,5 Millionen Euro

Der Buchgewinn lag 2014 bei knapp fünf Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Das Immobilienunternehmen Adler hat im Jahr 2014 Objekte für insgesamt 70,5 Millionen Euro verkauft. Aus den Transaktionen sind Adler 28,3 Millionen Euro an liquiden Mitteln zugeflossen. Daraus ergibt sich ein Buchgewinn von 4,91 Millionen Euro, was zirka sieben Prozent bezogen auf das Transaktionsvolumen entspricht.

So trennte sich Adler etwa von 56 Wohnungsbaugrundstücken in der Nähe von München sowie im Süden und im Westen von Berlin. Im Zuge der Optimierung akquirierter Bestände hat das Unternehmen im Jahresverlauf außerdem 219 Wohnungen vornehmlich im Raum Dresden veräußert.

Die Tochter Estavis AG, die Ende Juni 2014 übernommen worden war und die sich mit Wirkung vom Jahresbeginn 2015 in Accentro Real Estate AG umbenannt hat, entwickelt sich nach Angaben von Adler ebenfalls erfolgreich. Die Accentro konzentriert sich im Zuge der Neuordnung des wachsenden Adler-Konzerns auf die Privatisierung von Wohnimmobilien.

Im sechsmonatigen Rumpfgeschäftsjahr 2014 (bis Ende Dezember) hat Accentro bereits 778 Wohnungen privatisiert. Schließlich trennte sich Accentro Ende 2014 noch von ihrem Gewerbeimmobilienportfolio, das ein Volumen von etwa 28,6 Millionen Euro umfasst und nicht mehr zum Kerngeschäft gehörte.

Auch im neuen Jahr werden selektiv Objekte veräußert, die zur Optimierung des Bestandes beitragen. So wurde 2014 ein Vertrag über den Verkauf eines Objekts in Frankfurt-Niederrad abgeschlossen, der 2015 wirksam werden wird. Das Objekt in Niederrad umfasst ein Bürogebäude mit einer Mietfläche von rund 4.000 Quadratmetern sowie ein bebaubares Grundstück von 10.000 Quadratmetern.

Im neuen Jahr will Adler weiter wachsen. Nachdem der Wohnimmobilienbestand im Jahr 2014 von 7.800 auf 25.000 Einheiten gewachsen ist, wurde jetzt ein weiteres bedeutendes Portfolio mit nahezu 7.000 Einheiten gesichert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen