08.04.2014 | Unternehmen

Aareon steigert Umsatz und Vorsteuerergebnis

Aareon-Hauptsitz in Mainz
Bild: Aareon AG

Das Systemhaus Aareon ist im Geschäftsjahr 2013 weiter gewachsen: Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (Ebit) erhöhte sich um drei Prozent und beläuft sich auf 27,1 Millionen Euro nach 26,3 Millionen Euro im Vorjahr. Der Konzernumsatz legte um fünf Prozent zu und beträgt 173,4 Millionen Euro nach 165,2 Millionen Euro im Jahr 2012.

Ebenso nahm der Anteil des internationalen Geschäfts am Konzernumsatz weiter zu und macht mit 30,9 Prozent nahezu ein Drittel aus (Vorjahr: 28,7 %). Im Geschäftsjahr 2013 hat Aareon in die Stärkung der Marktposition in Europa investiert und mit Wirkung zum 1.7.2013 die schwedische Incit AB mit Tochtergesellschaften in den Niederlanden und Norwegen zu 100 Prozent übernommen. Damit ist das Unternehmen nun auch auf dem immobilienwirtschaftlich wichtigen skandinavischen Markt vertreten und in sechs Nationen an 27 Standorten europaweit aktiv.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen